Unsere Chronik

Wir denken und arbeiten nicht von Quartal zu Quartal, sondern von Generation zu Generation und das schon seit 1886.

2016

130 Jahre Wichelhaus. Zur 130 Jahre Feier mit dem Motto: Zeitlos. Zeitgemäß. Und der Zeit voraus. Seit 1886

2015

Erneute Zertifizierung unserer Uhrmacher-Meisterwerkstatt durch den Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik.

2013

Kompletter Umbau des Ladenlokal. Außen wie innen, ein Juwel.

2011

125-jähriges Firmenjubiläum und Elke Fleer wird Geschäftsführerin.

2010

Dipl.-Ing. Christian Fleer tritt mit in das Geschäft ein.

2006

Erweiterung des Angebotes durch extra Trend-Fenster und Exklusivschmuch-Bereich mit BUNZ- und SCHOEFFEL-Corner zum 120-Jährigen Firmenjubiläum.

2004

Neugestaltung des Ladenlokales mit größerer Ausstellungsflächen

2000

Tochter Elke Fleer (geb. Kastner) führt gemeinsam mit Ihren Eltern das Geschäft in der 4. Generation.

1996

Umbau und Modernisierung der Geschäftsräume.

1992

Nach auswärtiger, erfolgreich abgeschlossener Ausbildung tritt Tochter Elke Kastner mit in die Firma ein.

1984

Ferdinand Wichelhaus erhält den goldenen Meisterbrief

1980

Abriss des alten Geschäftshauses. Nach 11-monatiger Bauzeit wird wurde an gleicher Stelle das heutige Wohn- und Geschäftshauses errichtet.

1968

Heiratet Christa Kastner (geb. Wichelhaus) den Uhrmachermeister Georg Kastner. Gemeinsam führen Sie das Geschäft.

1965

Erfolgt der Umbau des Geschäftes

1962

Nach ihrer kaufmännischen Ausbildung leitet Tochter Christa Wichelhaus zusammen mit ihren Eltern das Geschäft.

1941

Weiterführung des Geschäftes durch die Tochter Maria Wichelhaus (geb. Wöstmann) mit Ehemann Ferdinand (Uhrmachermeister).

1886

Gründung durch den Uhrmacher Hermann Wöstmann.

Please reload

2010 - present

2010 - present