Image by kyle smith

Ohrlochstechen

Aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage können wir im Moment keine Termine zum Ohrlochstechen mehr anbieten. Wir informieren Sie an dieser Stelle sofort, sobald wir wieder Termine vergeben können. Alternativ können Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular senden und wir schreiben Sie auf unsere Warteliste. Wir bitten um Verständnis und wünschen Ihnen trotzdem eine gute & gesunde Zeit!

 

Sollten wir wieder Ohrlöcher stechen, hier noch ein paar Informationen:  

Wir stechen Ohrlöcher, natürlich keine Tiere,  ohne Terminvereinbarung unter sterilen Bedingungen mit Stiften aus hochwertigem chirurgischem Stahl- oder Echtgoldstecker. Bei Kindern (wir empfehlen erst ab 4-6 Jahren Ohrlöcher zu stechen) arbeiten wir zu zweit, damit bei schnellem parallelen Stechen erst gar keine Angst aufkommt.

Um Infektionen zu vermeiden, bekommen Sie von uns ein Antiseptum und eine ausführliche Pflege-Anleitung.

 

Eine Einverständniserklärung können Sie sich hier herunterladen.

Dabei verwenden wir Ohrlochstechsysteme, bei denen die Ohrlöcher mit speziell für das Ohrlochstechen entwickelten Erstohrsteckern gestochen werden. Beim Stechvorgang werden nicht nur die Erststecker, sondern gleichzeitig auch die Steckerverschlüsse in der optimalen Position angebracht. Das Ohr wird also nicht unnötig mehrfach berührt.

Unsere modernen Ohrlochsysteme sind daran zu erkennen, dass sterile Einwegkartuschen mit dem Erststecker und Verschluss eingesetzt werden. Sie werden nahezu lautlos von Hand gedrückt und nicht mehr mit lautem Knall mit Federdruck (daher auch Ohrlochstechen und nicht Ohrlochschießen) ausgelöst. Mit dieser Methode läuft der Ohrlochstechprozess sanft, schnell und hygienisch ab. Die steril verpackten Ohrringe und Verschlüsse werden nicht vom Ohrlochspezialisten berührt und das Ohr kommt nicht direkt mit dem Instrument in Kontakt.

 
 

Juwelier Wichelhaus

Markt 4 • 48683 Ahaus

 +49 2561 2729
✉ info@wichelhaus.de

WH Google Play